Zurück

geschrieben von Larissa Grubba am 15.09.2016

Bau einer Holzterrasse

Hallo da draußen!

Diese Woche möchte ich Euch von dem Bau einer Holzterrasse berichten.

Zuerst haben wir die Fläche vorbereitet, indem wir eine ca. 10-15cm dicke Schottertragschicht eingebaut haben. Als nächstes haben wir für den Unterbau der Terrasse Punktfundamente ausgelegt. Dafür nahmen wir Pflastersteine der Größe 25 x 25 x 10cm. Diese wurden so ausgelegt, dass die Balken der Unterkonstruktion einen guten Halt auf den Steinen hatten und mittig lagen.

5Blog-1

Erschwerend kam hier hinzu, dass die Terrasse ca. 40 cm über das Wasser des zukünftigen Teiches ragt. Damit das Holzdeck aus Bangkirai aber hinten nicht hoch kippt wenn zu viel Gewicht im vorderen Bereich auftritt, haben wir die Balken an die Steine gedübelt. Somit wurde das Eigengewicht der Terrasse deutlich erhöht. Wir sind noch einmal auf Nummer sicher gegangen und haben zusätzlich eine Querlatte an die Hauswand gedübelt. 😉
Anschließend ging’s darum die Deckbretter zu fixieren. Da Holz ein Naturmaterial ist und auch im “toten Zustand” arbeitet, müssen die Bretter mit Edelstahlschrauben fixiert werden. Die Löcher wurden vorgebohrt und jeweils mit 2 Schrauben pro Balken pro Deckbrett verschraubt. Damit ergeben sich bei 8 Balken insgesamt 16 Schrauben für ein Deckbrett.
Tipp:Um alle Schrauben in einer Flucht markieren zu können, lässt man die erste und letzte Schraube der Deckbretter rausgucken. Man kann sich entweder eine Schnur spannen und diese mit einem Bleistift nachziehen oder man verwendet eine Schlagschnur.

5Blog-2

Sobald alle Schrauben verarbeitet wurden, mussten die Seiten des Holzdecks noch einmal rechtwinkelig nachgeschnitten und die Kanten mit Schleifpapier nachgearbeitet werden. Das Schleifen beugt Verletzungen durch Splitter vor.

5Blog-3

Als Fazit dieser Baustelle kann ich sagen, dass dieser Tag Arbeit mit meinem Kollegen eine Menge gute Laune gebracht hat und ich kann ein sehr schönes Ergebnis präsentieren. Hat echt Spaß gemacht! 🙂

Bis bald Ihr Lieben und ich hoffe Ihr hattet so viel Freude beim Lesen wie ich beim Bauen und Schreiben!

Eure Larissa

Weitere Einträge von Larissa Grubba

Rückblick

Mein grünes NRW 2016

Unter dem Hashtag #meingrünesNRW haben während des Wettbewerbs in den Monaten Juli-September zahlreiche Teilnehmer ihre Lieblingsplätze veröffentlicht.
Auch nach Ende des Wettbewerbs sind wir gespannt auf eure Lieblingsplätze in NRW und freuen uns über jedes Bild, das bei Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #meingrünesNRW eingereicht wird.

Dieser Link lädt ein externes Script zur Anzeige unserer Social Media Aktivitäten.
Weitere Informationen erhalten Sie hier:

laden