Zurück

geschrieben von Chris Plashues am 06.07.2017

Bau einer Terrasse

In dieser Woche hatten wir eine richtig schöne Baustelle. Das Haus unserer Kunden wurde vor einiger Zeit neu verputzt und zu einem “neuen” Haus passt auch eine modernisierte Terrasse.

Unsere Kunden haben sich für eine Kombination aus Holz und Platten entschieden.

20170622_113358
Ihr seht hier besonders gut, wie eine Unterkonstruktion für ein Holzdeck gebaut wird.  Zu allererst muss sich für die Richtung der Holzdielen entschieden werden. Dementsprechend wird die Unterkonstruktion in die entgegengesetzte Richtung verlegt. Hier an den Holzbalken zu erkennen.

Diese Holzbalken liegen in einem Abstand von 50-60 cm, damit genug Festigkeit für die Terrasse besteht. Als Unterkonstruktion haben Streifenfundamente aus Beton-Kantensteinen gewählt. Alternativ könnte man auch Punktfundamente setzen. Wie einzelnen Holzbalken haben wir jeweils mit einer Schnur ausgerichtet, damit auch alles in einer Flucht liegt.

Das Verlegen “pi mal Daumen” ist bei solchen Präzisionsarbeiten definitiv NICHT ratsam.
Im Anschluss wurden die Holzdielen auf der Unterkonstruktion verlegt und verschraubt. Dabei ist es wichtig, dass eine kleine Fuge zwischen den Dielen eingehalten wird, da Holz arbeitet und somit aufquillt oder schrumpft.
An der Hausfassade erkennt Ihr schon die ersten Platten, die verlegt wurden. Sie werden im gesamten als “Plattenband” ums Holzdeck verlegt.

20170628_171255
So sieht das fertige Ergebnis unserer Terrasse aus. Wenn eine Baustelle abgeschlossen und gesäubert ist, gibt es immer ein richtig schönes Bild. Der Ausgang aus der Tür wurde noch besonders gepflastert.

20170628_171223
Zwei Platten dienen als Austritt. Damit kein Wasser auf dieser Fläche stehen bleibt oder wohlmöglich noch ins Haus läuft, wurde eine Ablaufrinne integriert. Unsere Kunden haben sich auf jeden Fall sehr über Ihre neue Terrasse gefreut, zumal sie farblich auch richtig gut zur neuen Fassade passt.

Bis dann

Euer Chris

Rückblick

Mein grünes NRW 2016

Unter dem Hashtag #meingrünesNRW haben während des Wettbewerbs in den Monaten Juli-September zahlreiche Teilnehmer ihre Lieblingsplätze veröffentlicht.
Auch nach Ende des Wettbewerbs sind wir gespannt auf eure Lieblingsplätze in NRW und freuen uns über jedes Bild, das bei Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #meingrünesNRW eingereicht wird.

Dieser Link lädt ein externes Script zur Anzeige unserer Social Media Aktivitäten.
Weitere Informationen erhalten Sie hier:

laden