Zurück

geschrieben von Ole Meiwes am 22.11.2016

Junggärtner Seminar “Stufe um Stufe”

Am Samstag waren Larissa und ich auf einem Seminar mit dem Schwerpunkt Treppenbau. Als erstes haben wir die verschiedenen Treppenbauweisen besprochen. Neben der Leg- und Stellstufe gibt es auch noch die Blockstufen.

Ole13

 

Danach haben wir uns mit der Berechnung einer Treppe beschäftigt. Man muss ja schließlich wissen wie viele Stufen benötigt werden um eine Höhe zu überwinden, wie groß die Stufenbreite ist und wie viel Gefälle eine Stufenanlage haben muss, damit kein Wasser darauf stehen bleibt.

Ole6

 

Nach der Theorie kam dann die Praxis. Wir haben uns in Teams zusammengeschlossen und dann konnte es losgehen. Larissa und ich haben als erstes die Blockstufen gesetzt. Mit Hilfe von Steinzangen ließen sich die Stufen echt gut verbauen.

Ole7

 

Nach einer kurzen Pause mit Kaffee und Kuchen haben wir mit unserem Ausbilder die Gewerke besprochen. Er hat uns weitere Tipps und Tricks erklärt, wie man diese Art von Stufen am besten setzt und dabei auch noch rückenschonend arbeitet.

Danach ging es mit den Leg- und Stellstufen weiter. Larissa und ich haben uns an den Legstufen versucht. Bei dieser Stufenart wird eine Kante aus Beton- oder Naturstein gesetzt, auf die eine Platte verlegt wird. Dabei muss auf das Gefälle der Platte geachtet werden.

Ole8

Nachdem wir fertig waren, hat unser Ausbilder das Gewerk wieder kritisch geprüft. Larissa und ich waren sehr zufrieden mit unserer Stufenanlage.

Ole12

 

Ole9Dieser Zusatzlehrgang war echt richtig gut. Wir haben die Möglichkeit bekommen alles komplett alleine zu bauen. Uli, unser Ausbilder war als Ansprechpartner die ganze Zeit vor Ort und hat uns mit Tipps geholfen. Gebaut haben wir aber alles alleine. 🙂

Bis dann

Euer Ole

 

Weitere Einträge von Ole Meiwes

Rückblick

Mein grünes NRW 2016

Unter dem Hashtag #meingrünesNRW haben während des Wettbewerbs in den Monaten Juli-September zahlreiche Teilnehmer ihre Lieblingsplätze veröffentlicht.
Auch nach Ende des Wettbewerbs sind wir gespannt auf eure Lieblingsplätze in NRW und freuen uns über jedes Bild, das bei Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #meingrünesNRW eingereicht wird.

Dieser Link lädt ein externes Script zur Anzeige unserer Social Media Aktivitäten.
Weitere Informationen erhalten Sie hier:

laden