Zurück

geschrieben von Ole Meiwes am 13.07.2016

Kleiner Aufwand, große Wirkung

Auf der aktuellen Baustelle haben wir heute aus vorhandenen Materialien etwas Schönes gebaut. Als erstes hat meine Kolonne die Fläche abgeräumt, dass heißt Unkraut entfernt und altes Häckselmaterial abgefahren.

1

Um die zukünftige Kreisform des Beetes herzustellen, habe wir mit Hilfe eines Schnurnagels und einer Schnur einen Radius gezogen. Um die Form zu fixieren wurde der Kreis mit Sprühkreide markiert. Mein Vorarbeiter hat anschließend die alten Steine platziert, so dass ich diese anschließend setzen konnte. Wichtig dabei zu beachten war, dass die Steine in der richtigen Höhe eingebaut wurden. Anschließend haben wir Wildkrautflies ausgelegt, damit unsere Kunden nicht so viel Wildkräuter zupfen müssen.

2

Jetzt fehlte nur noch der Dekokies. Dadurch, dass der Kies oft in Big Bags gelagert wird, ist er nach der Verarbeitung dreckig und staubig. Am Ende der Baustelle haben wir die Fläche somit noch gründlich mit Wasser abgespritzt, um eine saubere Oberfläche zu bekommen.

3

4

Ich finde dieses Projekt ist ein schönes Beispiel dafür, dass man auch mit „kleinem Geld“ einen großen Effekt hervorrufen kann.

Viele Grüße
Ole

Weitere Einträge von Ole Meiwes

Rückblick

Mein grünes NRW 2016

Unter dem Hashtag #meingrünesNRW haben während des Wettbewerbs in den Monaten Juli-September zahlreiche Teilnehmer ihre Lieblingsplätze veröffentlicht.
Auch nach Ende des Wettbewerbs sind wir gespannt auf eure Lieblingsplätze in NRW und freuen uns über jedes Bild, das bei Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #meingrünesNRW eingereicht wird.

Dieser Link lädt ein externes Script zur Anzeige unserer Social Media Aktivitäten.
Weitere Informationen erhalten Sie hier:

laden