Zurück

geschrieben von Larissa Grubba am 15.11.2016

Mein Weg zum richtigen Ausbildungsberuf.

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch mal etwas anderes erzählen. Wie Ihr ja wisst, ist der Beruf des Landschaftsgärtners mein Traumjob. Bis ich jedoch dahin gekommen bin, war es ein langer und nicht immer so schöner Weg.

Larissa Bloggerin

 

Falls Euch mein Werdegang interessiert, dann lest weiter. Ich würde mich freuen, wenn ich dem einen oder dem anderen ein wenig Mut bei der Berufswahl machen kann. Also gut, dann los. 🙂

Ehrlich gesagt, war ich früher total planlos was meine Zukunft angeht. Ich habe in verschiedene Branchen reingeschnuppert und musste feststellen, dass mich all die Berufe nicht “erfüllt” haben. Vielleicht kennt Ihr ja das Gefühl morgens nicht zu wissen warum man aufstehen soll?!? Genau so erging es mir.

Ich habe mich in einem Call Center versucht, in die Gastronomie reingeschnuppert und sogar als Putzkraft gearbeitet. Nichts davon konnte mich motivieren gerne zur Arbeit zugehen.

Irgendwann kam eine Bekannte auf mich zu und erzählte mir von einem befreundeten Landschaftsgärtner. Sie gab mir seine Karte und sagte, dass ich mich einfach mal bei Ihm melden sollte. Nach längerem Überlegen versuchte ich mein Glück und bekam die Möglichkeit in dem kleinen Betrieb auszuhelfen. Ihr könnt Euch nicht vorstellen wie ungewohnt die Arbeit zu Anfang für mich war. Die frische Luft, die körperliche Arbeit – ich war vorher noch nie so ausgeglichen und glücklich.
2014 fing ich meine Ausbildung mit einem Einstiegsqualifizierungsjahres an. Das ist ein vom Jobcenter gefördertes Projekt. Ab diesem Zeitpunkt verlief mein Leben in geregelten Bahnen und ich strukturierte mich ganz neu.
Nach dem ersten Jahr habe ich den Betrieb gewechselt und bin bis heute bei meiner Firma geblieben. Ich weiß für mich, dass ich als Landschaftsgärtnerin alt werden möchte. Ich bin glücklich in der Natur, im mag es im Team zu arbeiten und die körperliche Arbeit erfüllt mich ebenfalls.

Galabau Larissa Grubba

Es ist wirklich schwierig zu erklären was mir der Job bedeutet. Ich weiß, wenn ich über meinen Beruf nachdenke oder auch darüber schreibe und spreche, dass ich alles richtig gemacht habe.

Bis dann

Eure Larissa

Weitere Einträge von Larissa Grubba

Rückblick

Mein grünes NRW 2016

Unter dem Hashtag #meingrünesNRW haben während des Wettbewerbs in den Monaten Juli-September zahlreiche Teilnehmer ihre Lieblingsplätze veröffentlicht.
Auch nach Ende des Wettbewerbs sind wir gespannt auf eure Lieblingsplätze in NRW und freuen uns über jedes Bild, das bei Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #meingrünesNRW eingereicht wird.

Dieser Link lädt ein externes Script zur Anzeige unserer Social Media Aktivitäten.
Weitere Informationen erhalten Sie hier:

laden