Zurück

geschrieben von Larissa Grubba am 15.08.2016

Neugestaltung eines Vorgartens

Laut einer Familie in Münster benötigte ihr veralteter Vorgarten eine Neugestaltung. Ganz zu Anfang haben wir das alte Wabenpflaster entfernt und die Vegaetation ausgedünnt. Nach und nach wurde so der Vorgarten immer leerer.

Dann konnte der Wiederaufbau beginnen.

4Blog4

Das Material, welches wir verwendet haben war nicht nur sehr hochwertig, sondern auch sehr schwer. 😉 Eine einzige Platte hat ungefähr 100 Kilo gewogen. Ein Glück hat unser Chef extra für diese Baustelle einen Vakuumsauger besorgt.

4Blog1

In der Fläche des Vorgartens sollte auch noch ein neues Pflanzbeet entstehen. Mein Azubi-Kollege Klaus entfernt auf dem Bild gerade überschüssigen Drainbeton, damit die Pflanzen später genügend Raum zum Wurzeln haben.

4Blog5

Die zukünftige Pflanzfläche wurde dann noch großzügig ausgeschachtet und mit gutem Oberboden angefüllt. Die Bepflanzung der Fläche wollten die Familie selbst übernehmen.

4Blog2

Diese Baustelle war für mich wirklich sehr schön. Das Haus wirkte durch die neue Plattierung ganz anderes als durch das “altmodische” Wabenpflaster und die Arbeit mit dem Vakuumsauger hat auch noch richtig viel Spaß gemacht.

Bis zum nächsten Mal

Eure Larissa

Weitere Einträge von Larissa Grubba

Rückblick

Mein grünes NRW 2016

Unter dem Hashtag #meingrünesNRW haben während des Wettbewerbs in den Monaten Juli-September zahlreiche Teilnehmer ihre Lieblingsplätze veröffentlicht.
Auch nach Ende des Wettbewerbs sind wir gespannt auf eure Lieblingsplätze in NRW und freuen uns über jedes Bild, das bei Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #meingrünesNRW eingereicht wird.

Dieser Link lädt ein externes Script zur Anzeige unserer Social Media Aktivitäten.
Weitere Informationen erhalten Sie hier:

laden